Was ist echter Glaube?

Wir brauchen die Bibel nicht lange zu studieren, um zu erkennen, wie wichtig der Glaube ist. Ohne Glauben können wir nicht gerettet werden. Daher ist es für uns wichtig, herauszufinden, was denn genau Glaube ist.

Was ist Glaube?

Glaube ist persönliches Vertrauen. Wir verwenden das Wort sehr oft im täglichen Leben. Wir sagen zum Beispiel: »Ich vertraue meinem Arzt voll und ganz.« Wir bringen damit unsere Überzeugung zum Ausdruck, dass der Arzt sein Bestmögliches tun wird, um uns zu helfen. In der Bibel bedeutet Glaube das persönliche, unbegrenzte Vertrauen auf Gott. Wir glauben, was er uns in seinem Wort sagt.

Woher kommt der Glaube?

Wenn wir uns in der Welt umsehen, bemerken wir, dass ein Großteil der Menschen nicht an den Gott der Bibel glaubt und daher auch nicht errettet ist. Die Frage, woher der Glaube kommt, liegt auf der Hand. Der Glaube ist nichts anderes als ein kostbares Geschenk Gottes: »Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch — Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme.« (Epheser 8,8-9)

Wie empfängt ein Mensch diesen Glauben? Die Antwort finden wir in Römer 10,17, wo es heißt: »Demnach kommt der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch Gottes Wort.« Es geht dabei um die Botschaft der Erlösung durch Jesus Christus.

Auf wen sollte sich unser Glaube gründen?

Unser Glaube muss etwas haben, auf das er sich gründet. Entscheidend ist allein die Tatsache, ob unser Glaube auf Jesus Christus ruht oder nicht. Wer sein ganzes Vertrauen auf den Herrn Jesus Christus setzt und an ihn glaubt, der ist errettet. Sie können alles glauben, was die Bibel über Jesus Christus sagt, und dennoch keinen persönlichen Glauben an ihn haben. So mögen Sie beispielsweise glauben, dass ein bestimmter Zug den Bahnhof um 11.00 Uhr verlassen wird und um 17.00 Uhr in Ihrer Stadt ankommen wird. Sie vertrauen auf Fakten. Sie werden doch erst dann mit diesem Zug auch in Ihrer Stadt ankommen, wenn Sie sich in den Zug setzen und darauf vertraut haben, dass er sie sicher ans Ziel bringt. In ähnlicher Weise können Sie – rein verstandesmäßig – glauben, dass Jesus Christus in Bethlehem geboren wurde, dass er am Kreuz auf Golgatha gestorben, dass er siegreich auferstanden und in die Herrlichkeit des Himmels zurückgekehrt ist. An den Herrn Jesus glauben Sie aber erst dann, wenn Sie sich ihm persönlich anvertrauen und ihm glauben, dass er Sie von Ihrer Sünde erretten und sicher in den Himmel bringen wird.

Wie belohnt Gott echten Glauben?

Gott wird echten Glaube belohnen! Keiner hat jemals Gott vergeblich vertraut. Jeder suchende Sünder, der Buße tut und im Glauben zum Herrn Jesus kommt, findet in ihm das ewige Heil. Der Herr Jesus sagt: »Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen« (Johannes 6,37).

Dieser Text ist ein Auszug aus dem Kursheft „Was die Bibel lehrt“ der Emmaus-Fernbibelschule. Du kannst den Kurs kostenfrei und unverbindlich bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen