Bibelverse auswendig lernen

Jedem ist es möglich, Bibelverse auswendig zu lernen. Es herrscht jedoch unter Christen der weitverbreitete Irrtum, dass es eine besondere Gabe weniger Menschen sei, ganze Abschnitte der Bibel im Gedächtnis zu behalten. Doch die Frage ist nicht, ob ich Bibelverse auswendig lernen kann, sondern ob ich es will. Darauf kommt es an!

Fünf Gründe, Bibelverse auswendig zu lernen

  1. Es ist eine wertvolle Investition, sowohl für das Leben hier als auch für die Ewigkeit. Alle Bibelkenntnis, die wir hier in der Welt erlangen, hat einen besonderen Wert, denn »… das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit« (1. Petrus 1,24).
  2. Es dient uns als Hilfe zur Heiligung. Erinnerst du dich, was der Herr Jesus auf die Versuchungen Satans in der Wüste entgegnet hat? Er hat das Wort Gottes gebraucht (Matthäus 4,4 und Vers 7 und Vers 10).
  3. Es hilft uns, den Willen Gottes zu erfahren und die richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen. Bewahren wir die Worte der Heiligen Schrift in unserem Herzen (5. Mose 6,6), so werden sie auch für uns eine lebendige Realität.
  4. Es ist eine bedeutende Hilfe, um andere Menschen zu Christus zu führen. Möchten wir jemandem den Weg zum Erlöser weisen, so sind unsere eigenen Worte sehr unbedeutend. Nur das Wort Gottes ist dazu fähig, denn es ist »… lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert …« (Hebräer 4,12).
  5. Das Wort Gottes in unseren Herzen ist auch eine wunderbare Quelle des Trostes (Römer 15,4).

Wie sollen wir auswendig lernen?

Ein Beispiel: Besorge dir als erstes ein Päckchen kleiner Karten. Man kann sich solche mit Bibelversen schon vorbedruckten Karten zwar kaufen, es ist jedoch vorteilhaft, sich diese selbst anzufertigen. Dann schreibst du auf die eine Seite die Bibelstelle und auf die andere den Vers. Beim Aufschreiben der Verse nehmen wir sie nämlich schon besser in unser Gedächtnis auf.

Als nächstes nimmst du dir eine dieser Karten vor und liest diese mehrmals durch. Nenne jedes Mal, wenn du den Text aufsagst, auch gleich die Bibelstelle dazu. Durch lautes Lesen erreicht dich das Wort sowohl durch das Gehör als auch durch das Auge. Wenn neue Verse dazukommen, wiederhole die alten.

Zeit zum Auswendiglernen finden

Am besten setzt man dafür jeden Tag eine bestimmte Zeit fest, zum Beispiel im Zusammenhang mit einem täglichen Bibelstudium. Lernen wir einen Vers frühmorgens, so haben wir den ganzen Tag über Gelegenheit, darüber nachzudenken und wir werden gesegnet. In unseren freien Augenblicken, ob während der Bahnfahrt oder im Bus, auf dem Weg zur Arbeit, während Wartezeiten, ob auf Spaziergängen oder während der Mittagspause können wir unser Päckchen mit Bibelversen hervornehmen und die Zeit so ausnutzen.

Bestell dir den Kurs!

Dieser Text ist ein Auszug aus dem Kursheft „Wie wachse ich im Glauben“ der Emmaus-Fernbibelschule. Du kannst den ersten Kurs davon kostenfrei und unverbindlich bestellen. Auch alle weiteren Kurse sind kostenfrei.

Du möchtest gern in der Bibel lesen? Dann bestell dir jetzt kostenfrei ein Neues Testament!

Schreibe einen Kommentar